Neumitgliederabend in KV Frankfurt

Seit den Wahlerfolgen hält der Sturm auf die Stammtische bundesweit an und die Anzahl der Neumitglieder wächst stetig. Dies gilt auch für den KV Frankfurt. Oftmals sind die neu eingetretenen Piraten von den vielen Möglichkeiten der Teilnahme überfordert und müssen diese erst einmal kennenlernen. Andere wiederum wollen genau wissen, wie sie sich wo und in welcher Form politisch einbringen können. Der KV Frankfurt hat sich deswegen entschlossen, einen Neumitgliederabend zu veranstalten, um auf die Fragen und Anregungen reagieren zu können. Am gestrigen Montag, den 22. Mai war es soweit, der erste Abend nur für Neumitglieder fand statt.

Pünktlich um 20 Uhr begann der Neumitgliederabend. Matthias Heinz, Vorsitzender der Piratenpartei Frankfurt, leitete die Runde und begrüßte die anwesenden 13 Neumitglieder.  Weiterhin waren die Piraten Katrin Wenz, Lennart Mibach, Generalsekretär des KV Frankfurt, Alexander Schnapper, Stefan Schimanowski, Martin Kliehm, Stadtverordneter der ELF Piraten Fraktion im Römer, und Carmelito Bauer als Helfer anwesend.

Nachdem sich die Piraten vorgestellt haben, waren die Neumitglieder an der Reihe. Sie erzählten, warum sie zu den Piraten gekommen sind und welche Erwartungen sie haben. Transparenz, die Mitmachpolitik und Basisdemokratie sind die meistgenannten Themen. Die Neumitglieder sind vor Allem deswegen in die Piratenpartei eingetreten, um was zu bewegen, etwas zu ändern. Einige haben sich auch andere Parteien angesehen, waren aber stark enttäuscht, weil oft mit inhaltslosen Schlagwörtern, aber ohne wirklichen Inhalt gearbeitet wird.

Den Meisten waren die PIRATEN schon länger bekannt, sie haben die Piratenpartei bereits des öfteren gewählt, wollten jedoch die weitere Entwicklung abwarten, bis sie sich entschlossen haben, selbst Mitglied zu werden.

Die Erwartungen während des Neumitgliederabends sind ganz andere als die auf den Stammtischen. Sie sind erstaunlicherweise gering. Gesucht werden Möglichkeiten zum Mitarbeiten, auf Stammtischen werde eher sofort alles Wissen der Partei und eine Menge politische Diskussionen erwartet. Fazit nach der ersten Viertelstunde: Erstaunlich positiv. Wer den Sprung zum Mitglied geschafft hat, möchte mitarbeiten.

Nach Beendigung der Vorstellungsrunde hielt Matthias Heinz einen Vortrag über die PIRATEN. Entstehungsgeschichte, grundlegende Ziele, Basisdemokratie und die Parteistruktur. Wie kann man mitmachen, welche Tools werden für die gemeinsame Zusammenarbeit genutzt.

In der anschließenden Fragerunde wurde sofort das Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) aufgegriffen. Allen Beteiligten war klar, dass diese Diskussion dauern wird, denn gesellschaftliche Änderungen brauchen Zeit. Fast alle Politikfelder wurden andiskutiert. Aber auch praktische Themen, wie LQFB, Infostände und die Erarbeitung des Programms sind gefragt.

Die Neumitglieder nahmen sich vor, einfach öfter vorbei zuschauen und sich zu vernetzen, um für sich die ideale Möglichkeit zum Mitarbeiten zu finden. Die Resonanz war insgesamt positiv. Allerdings gab es zu viel Information auf einmal für Leute ohne technische Vorkenntnisse. Deswegen könnte ein solcher Abend mit dem Technikabend von Nicole Seiler kombiniert werden.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das könnte dich auch interessieren:

Weitere Informationen

Suche

Upcoming Events

  • 21.04. 19:00 – 22:00:MTK - Stammtisch in Eschborn
  • 21.04. 20:00 – 22:00:Stammtisch Frankfurt-Mitte
  • 22.04. 19:00 – 23:00:Stammtisch Hanau
  • 22.04. 19:30 – 22:30:Arbeitstreffen Dillenburg bei Frank
  • 22.04. 20:00 – 22:00:Stammtisch Frankfurt-Mitte